top of page
Image by Kelly Sikkema

Why a Doula?

Was sind die Vorteile einer Doula Begleitung?

Ast

Wie kann dich eine Doula unterstützen?

Doula stammt aus dem Altgriechischem und bedeutet soviel wie "Dienerin der Frau".  Eine Doula ist meist eine geburtserfahrene, aber vor allem eine empathische, fürsorgliche respektvolle Frau. Sie ist eine emotionale und physische Stütze vor, während und auch nach der Geburt.

Dies hat eine lange Tradition, denn schon seit tausenden von Jahren gebären Frauen umgeben und begleitet von Frauen. 

Eine Doula begleitet die werdenden Eltern in der Regel schon in der Schwangerschaft. So kann sich eine Bindung und Vertrauen aufbauen und sie lernt die Wünsche und auch die Ängste der Schwangeren kennen. Sie unterstützt ganz praktisch beispielsweise mit wohltuhenden Massagen, Entspannungstechniken, bietet umfassende Informationen und gibt emotionalem Halt. Sie bestärkt das vertrauen in den natürlichen Prozess, in den eigenen Körper und die Intuition und in das Kind, welches auch einen großen Teil der Geburtsarbeit leistet. Dabei wird auch der Partner/die Partnerin stark mit einbezogen, so dass auch er sich gut vorbereitet fühlt und der Gebärenden ein guter Begleiter sein kann.

Die Doula ist rund um den "errechneten Geburtstermin" in Rufbereitschaft und garantiert durch ihre kontinuierliche Anwesenheit während der Geburt eine 1:1 Betreuung, welche für den Geburtsverlauf von großer Bedeutung ist und vor allem im Krankenhaus nicht immer gewährleistet kann.

Sie sorgt für den gewünschten Geburtsrahmen und eine angenehme Atmosphäre, in der sich die Gebärende sicher, beschützt und behütet fühlt und steht den Eltern mit ihrer Erfahrung zur Seite.

Möchtest du mehr darüber erfahren?

Das sagt die
Wissenschaft dazu:

Signifikante Verringerung von Interventionen:

  • die Kaiserschnittrate sinkt um 50%

  • der Einsatzes der Geburtszange/Saugglocke sinkt um 40%

  • die Nachfrage nach einer PDA sinkt um 60%

  • die Oxytocin-Verabreichung sinkt um 40%

  • die Geburtsdauer verkürzt sich um 25%

  • deutlich zufriedenere Mütter mit positiven Geburtserfahrungen


(Quelle: Hodnett u.a. Cochrane Database, Systemic Review 2003,

(3):CD 003766/DHZ Deutsche Hebammenzeitschrift 12, 2003, S.4 ff.)

bottom of page